DLK Rehau neu - Kfv Hof

Direkt zum Seiteninhalt

DLK Rehau neu

Bericht und Bilder: Thomas Schaller

Generationswechsel bei der Feuerwehr Stadt Rehau

Am 10.Oktober 2017 machte sich eine Abordnung der Feuerwehr, bestehend aus den beiden Kommandanten, den beiden Gerätewarten und drei erfahrenen Drehleitermaschinisten, zusammen mit Hauptamtsleiter Hans-Peter Zeeh nach Ulm zur Fa. Magirus auf, um die neue Drehleiter zu übernehmen.
Den ersten Blick konnte man nur durch einen Vorhang erhaschen, der nach wenigen Augenblicken geöffnet wurde und so der ersten Begutachtung nichts mehr im Wege stand. Nach erfolgter und protokollierter Übernahme erfolgte nun die Einweisung der sieben Rehauer Drehleitermaschinisten auf die neue Leiter. Alle Funktionen und Anbaugeräte wurden auf Herz und Nieren an den beiden Tagen erprobt.
Schließlich konnte man sich dann am späten Nachmittag den Weg nach Rehau antreten.


Dort angekommen erfolgte eine entsprechende Begrüßung. Eine Vielzahl von Kameraden der Rehauer Wehr und 2.Bürgermeister Werner Bucher warteten bereits. Die alte Rehauer Leiter holte ihre Nachfolgerin bereits an den Stadtgrenzen ab und begleitete sie zur Feuerwache, wo sie bereits von den anderen Fahrzeugen mit Sonderrechten und einer kleinen Pyro-Show empfangen wurde, die einige Kameraden vorbereitet hatten.


In den folgenden Wochen erfolgte nun die intensive Einarbeitung in die neue Technik. Zunächst wurden die restlichen Drehleitermaschinisten durch die „Ulm-Fahrer“ eingewiesen. Mit einem standardisierten Schulungsplan erhielt jeder Maschinist eine mindestens 9 stündige Einweisung.
Als zweites wurden dann die Korbfahrer auf die neue Technik, insbesondere auf die Korbsteuerung und die Anbaugeräte im Korb geschult.



Parallel erfolgte an einem langen Wochenende die finale Beklebung der Leiter. Die komplette Beklebung wurde dazu in Eigenleistung angebracht, die Kosten wurden durch den Feuerwehrverein übernommen. Ein Dank gilt hier neben den Kameraden Volker Bucher, Alexander Rumpf und Michael Winterling auch , der die Erstellung der Beklebung übernahm und bei den Arbeiten unterstützte.



Am Samstag, den 11.11.2017 erfolgte die offizielle Übergabe in der Rehauer Feuerwache. In der Fahrzeughalle wurde unter gut 150 Gästen das neue Fahrzeug seiner offiziellen Bestimmung übergeben. Neben 1.Bürgermeister Michael Abraham und Landrat Dr. Oliver Bär begrüßte Kommandant Höll zahlreiche Dienstgrade der Kreisbrandinspektion um Kreisbrandrat Reiner Hoffmann. Anwesend war auch Dieter Gleisberg, Finanz-Vorstand der REHAU-Gruppe. Seitens der REHAU AG wurde ein sechsstelliger Euro-Betrag für das Fahrzeug gespendet, der neben den Zuschüssen von 236.000 € vom Freistaat und 192.000 € vom Landkreis Hof den Eigenanteil der Stadt Rehau auf einen verhältnismäßig geringen Eigenanteil reduzierte.
Sehr erfreulich war, dass neben unseren verdienten Ehrenmitgliedern auch Ehren-KBR Waldemar Ehm, Ehren-KBI Meinhard Fischer und Ehren-KBM Robert Schellmann zugegen waren. Gleichfalls waren von den umliegenden Wehren aus Stadt und Landkreis Hof, sowie dem Landkreis Wunsiedel angeführt durch KBR Wieland Schletz bei der Feierstunde zugegen. Auch unsere befreundeten Wehren aus Oelsnitz und Markneukirchen waren vertreten, darunter auch der dortige Kreisbrandmeister im Vogtlandkreis Gerd Pürzel. Im weiteren Verlauf erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe, die durch Herrn Mario Tauber von der Fa. Brunnbauer Brandschutztechnik und Frau Hausmann von der Fa. Magirus vorgenommen wurde. Unter einer Vielzahl von Grußworten stach besonders das vom Oelsnitzer Stadtwehrleiter Jens Jacob heraus, der er in Reimform vortrug. Dieses wollen wir nicht vorenthalten:



Den ersten Härtetest bestand die Drehleiter am Rehauer Maxplatz. Wie jedes Jahr unterstützt die Feuerwehr den Bauhof beim Schmücken des Weihnachtsbaums am Maxplatz, da die Wiese mit Großfahrzeugen nicht befahren werden darf. Zum ersten Mal wurde hier die neue Drehleiter verwendet. Nach umfangreicher Ausbildung und Einweisung erfolgte letztendlich Anfang Dezember der finale Schritt des Generationswechsels. Am 05.12.2017 wurde die neue Leiter offiziell in den Einsatzdienst übernommen, die alte Leiter gleichzeitig außer Dienst gestellt. Die ersten beiden Bewährungsproben konnten dann innerhalb einer Woche vollzogen werden. Auf dem Rehauer Lebkuchenmarkt wurde das Fahrzeug zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert, eine Vielzahl interessierter Bürger nahm auch die Chance wahr, den Lebkuchenmarkt rund um den Maxplatz einmal aus der Höhe zu begutachten. Der erste Einsatz folgte dann wenige Tage später. Bei einer Personenrettung für den Rettungsdienst konnte die neue Technik ihren zusätzlichen Nutzen bereits beweisen.



Die alte Drehleiter wird aber auch noch nicht ihren Ruhestand antreten. Diese wurde unmittelbar nach Ausmusterung in Rehau an die Kameraden der Feuerwehr Stadt Hof verliehen, wo diese die dortige Drehleiter aufgrund eines Defektes bis zur Lieferung des Nachfolgers ersetzt.


Copyright © 2008-2018 Kreisfeuerwehrverband Hof e.V. --- letztes Update: 16.06.2018
Zurück zum Seiteninhalt